Nau News

Handynutzung bei Kindern

Travel

Noch nicht vor allzu langer Zeit haben die Kinder noch draußen gespielt und sich mit ihren Freunden im echten Leben getroffen. Heute sieht es meistens anders aus: Kinder spielen eher am Smartphone und kommunizieren mit ihren Freunden direkt über das Internet. Für Eltern ist es eigentlich gut: Die Kinder können sich selbst beschäftigen. Doch ist das ganze nicht eigentlich gefährlich für die Kinder?

Die Nutzung anpassen

Mal ein Handyspiel spielen oder mit seinen Freunden chatten ist in Ordnung. Solange das Kind nicht mehrere Stunden am Tag spielt, sich unkontrolliert Videos ansieht oder chattet, hat das Kind auch kein Problem und da ist es noch nicht gesundheitsschädlich. Das Kind sollte maximal eine Stunde am Tag das Smartphone nutzen. Viele Kinder nutzen aber jetzt schon mehrere Stunden am Tag das Smartphone.

Es ist wichtig mit dem eigenen Kind feste Zeiten zu vereinbaren. Wichtig ist, dass sich das Kind auch an diese Zeiten hält. Mit dieser “Strategie” verbietet man dem Kind nicht direkt die Nutzung, aber kontrolliert diese. Eine Sucht kann so vermieden werden.

Wird das Kind älter, kann man meistens eine exzessive Nutzung nicht vermeiden, aber man hat mit dieser Erziehung schon mal einen Grundstein dafür gesetzt, damit das Kind und später der oder die Jugendliche seine Grenzen in diesem Bereich kennt.

Quelle: Nau News